Initiativbewerbung – Verzweifelter Hilferuf oder sinnvolle Alternative?

Initiativbewerbungen sind unter Bewerbern wenig beliebt, scheinen die Erfolgschancen auf den ersten Blick doch recht gering. In der Realität ist allerdings das Gegenteil der Fall, werden doch rund 70 Prozent aller Stellen ohne offene Ausschreibung vergeben.

Nicht selten handelt es sich hierbei um Positionen, die sowohl von der Vergütung als auch dem generellen Arbeitsumfeld äußerst attraktiv sind. Grund genug also, sich näher mit der Initiativbewerbung zu befassen.

Was ist überhaupt eine Initiativbewerbung?

  • Es handelt sich um eine Bewerbung, die ohne vorheriges Angebot erfolgt.
  • Zwar zielt die Bewerbung nicht auf eine konkrete Stellenausschreibung, aber sehr wohl auf eine konkrete Stelle ab.
  • Genau wie bei herkömmlichen Bewerbungen, informieren sich Bewerber ausführlich über das Unternehmen, bei dem sie sich vorstellen möchten.
  • Telefonsicher Kontakt im Vorfeld der Initiativbewerbung kann hilfreich sein.
  • Die Initiativbewerbung umfasst alle Unterlagen einer herkömmlichen Bewerbung – also Anschreiben, Lebenslauf und mögliche Zeugnisse.

Gewissenhafte Antworten auf Stellenanzeigen in Jobbörsen führen oftmals zu einer erfolgreichen Bewerbung. Allerdings sind gewünschte Stellen in vom Bewerber bevorzugten Unternehmen nicht immer vakant. Wer die Sache „selbst in die Hand nimmt“, kann mit einer Initiativbewerbung deutlich schneller an die gewünschte Position kommen. Zudem zeigen Bewerber dem potentiellen Arbeitgeber auch direkt, dass sie ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen.

Weiterlesen Initiativbewerbung – Verzweifelter Hilferuf oder sinnvolle Alternative?

Pflege von Geschäftsbeziehungen Tipps und Tricks

b2b-geschaeftsbeziehungenVitamin B nannte man es früher, wenn man sich gegenseitig half und mit Tipps und Kontakten versorgte. Heute nennt sich das gerne Networking, aber das Prinzip ist weitgehend das Selbe. Wer kennt wen?

Es kann grundsätzlich nicht schaden, sich immer mal zu zeigen und der Welt mitzuteilen, dass man existiert und was man so alles kann. Wenn Sie das auch festgestellt haben, sollten Sie auch wissen, dass die Konkurrenz nicht schläft. Wenn man sich manche Profile so ansieht, könnte man denken, dass die Welt von lauter Superhirnen bevölkert ist. Aber gemach, es geht nur darum, das Gute heraus zu streichen. Wer dann anbeißt, wird man noch sehen.

Geschäfte mit vertrauten Personen

Wenn Sie den Schritt in die Sichtbarkeit also schon genommen haben, wartet noch die Strategie darauf, gefunden und umgesetzt zu werden. Der Trick bei den Beziehungen, und hier besonders im B2B Segment, besteht vor allen Dingen darin, sich nicht rar zu machen, aber auch nicht allzu aufdringlich zu sein. Wer gut ist, wird auch von den richtigen Leuten gefunden, behalten Sie das im Kopf. Dennoch, wenn eine Veranstaltung naht, auf der Sie wichtige Leute aus Ihrer Branche treffen können, sollten Sie sich den Tag schon rot ankreuzen.

Kontakt hergestellt – was jetzt?

Die Pflege von Geschäftsbeziehungen können Sie sozusagen zur Wissenschaft erklären. Begriffe wie Wiedervorlage könnten hier Anwendung finden. Das heißt, wenn ein Kontakt erst einmal geknüpft wurde, geht es darum, dass Sie sich dezent aber auch berechenbar immer wieder in Szene setzen.

Weiterlesen Pflege von Geschäftsbeziehungen Tipps und Tricks

Günstiger Kredit für Selbstständige

Wer Selbstständig ist hat es häufig schwieriger einen geeigneten Kredit für ein Auto oder private Konsumausgaben zu bekommen.

Doch natürlich möchten sich auch Selbstständige Träume verwirklichen können und brauchen dafür manchmal einen Kredit.

Wie kommt man also als Selbstständiger an einen günstigen Kredit?

Online-Antrag ist leicht und unkompliziert

Wir empfehlen Ihnen einen Online-Antrag. Hier können Sie leicht und unkompliziert und meistens auch unverbindlich einen Kreditantrag stellen.

Außerdem profitieren Sie vom üblichen Vorteil eines Online-Antrags: Dank der vielen Vergleichsportale können Sie sich ganz bequem und einfach das beste Angebot im Netz aussuchen. Ein günstiger Kredit ist somit schnell gefunden.

Aber Achtung: Vergleiche bieten nur vorläufige Angebote

Sie sollten jedoch eines beachten: Ein Vergleichsportal gibt Ihnen immer nur ein vorläufiges Angebot, dass Ihre individuelle finanzielle Situation immer noch nicht berücksichtigt. Denn es fehlt noch die Schufaabfrage und bei Selbstständigen zudem noch eine etwaige Sicherheit.

Weiterlesen Günstiger Kredit für Selbstständige

Welche Rolle spielen eBooks in der B2B-Fachliteratur

b2b-ebook

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

 

Das B2B-Marketing nimmt ein ganz besonderes Feld im Bereich des Marketings ein. Denn es gilt, andere Unternehmen zu gewinnen und die eigenen Produkte dort zu vertreiben. Das ist nicht immer unbedingt einfach, gerade in Bereichen, in denen Sie auf eine umfangreiche Konkurrenz treffen.

Es lohnt sich deshalb, sich regelmäßig mit Methoden und Strategien des Business-to-Business-Marketings zu beschäftigen.

Fachbücher können hierbei wertvolle Informationen vermitteln. Entsprechend der allgemeinen Entwicklung erscheint immer mehr dieser Fachliteratur (auch) als E-Book. Lassen Sie sich dabei nicht vom Cover des eBooks lenken. Wenn Sie den Kauf eines Buchs planen, dann informieren Sie sich am besten vorher bei unabhängigen Quellen über den Inhalt oder versuchen Sie, eine Leseprobe zu erhalten.

Manchmal sind solche E-Books aber auch kostenlos verfügbar, was kein Hinweis auf einen schlechten Inhalt sein muss.

Wie lassen sich gute B2B-Fachbücher als E-Book finden?

Wenn Sie ein neues Fachbuch kaufen möchten, dann sollten Sie in der heutigen Zeit allgemein vor allem nach E-Books suchen. Es ist einfach praktischer, ein E-Book zu lesen. Sie können es problemlos überall mit hinnehmen und zwischendurch lesen. So steigt die Chance, dass sich die Inhalte gut einprägen.

Gerade bei schwierigen Themen kann es lohnend sein, sie immer wieder nachzulesen. Mit jeder Lektüre steigt das Verständnis – auch zwischendurch in der Bahn, am Strand oder in der Badewanne. Je nach Format können Sie außerdem bei einem E-Book unkompliziert Textpassagen kopieren, um sie in einem neuen Dokument zusammenzustellen und diese Zusammenfassung zum weiteren Lernen zu nutzen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen E-Book sind, dann sollte das Cover des eBooks nicht für Ihre Kaufentscheidung entscheidend sein. Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass E-Books bekannter Verlage und Autoren ein interessantes Cover besitzen, während die „Außenseiter“ eher unscheinbar gestaltet sind. Dennoch können gerade diese Außenseiter wertvolle Inhalte bieten.

Schauen Sie also immer in das Inhaltsverzeichnis – selbst dann, wenn das Cover sogar abschreckend wirken sollte (gleiches gilt für einen eventuell schlecht gewählten Titel; lassen Sie sich also auch nicht von besonders werbewirksamen Buchtiteln bei der Kaufentscheidung beeinflussen). Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden E-Book sind, dann schauen Sie auch in Blogs, die sich mit dem Thema B2B-Marketing beschäftigen.

Sehr häufig gibt es hier Buchempfehlungen, die mit einer Zusammenfassung des Buchs oder einer Vorstellung des Autors verbunden sind. Ab und zu können Sie hier auch an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem das betreffende Buch verlost wird. Bei bekannteren Blogs finden Sie zusätzlich zu den Buchvorstellungen auch aufschlussreiche Leserkommentare, in denen das Buch häufig bewertet wird. Auch diese sollten Sie heranziehen, wenn Sie das passende E-Book finden möchten.

Weiterlesen Welche Rolle spielen eBooks in der B2B-Fachliteratur

Die 3 Schritte um einen guten Partner für Lohnfertigung zu finden

b2b-lohnfertigungMit einem „Lohnfertiger“ ist ein Unternehmen gemeint, das beauftragt wird um etwas anzufertigen. Dieser Lohnfertiger wird also nicht mit der Entwicklung eines Produktes beauftragt, sondern bekommt Zeichnungen und Daten darüber, wie das fertige Produkt aussehen soll.

Das Produkte selber wurde bereits entwickelt. Viele Firmen nutzen Lohnfertiger um die von ihnen entwickelten Produkte herzustellen, weil sie es vielleicht selber nicht tun möchten, oder weil sie vielleicht auch nur im Moment zu wenig Kapazität in der eigenen Produktion übrig haben, um es selber zu fertigen.

Viele Unternehmen möchten aber auch gar keine eigene Fertigung aufbauen, möchten sich nur auf die Entwicklung und den Verkauf von Produkten spezialisieren. Man darf hier nicht vergessen, dass eine eigene Produktion Maschinen benötigt und Personal.

Dies kostet viel Geld und muss auch regelmäßig genutzt werden um die laufenden Kosten abzudecken. Mit einem Lohnfertiger, der nur jeweils für eine gewisse Stückzahl beauftragt wird, schafft man sich also mehr Flexibilität und hat geringere Fixosten.

Aber wie findet man für das eigene Produkt dien passende Lohnfertigung? Dazu kann man, grob gesagt, in 3 Schritten vorgehen:

Schritt 1 – Recherche, bzw. Vorauswahl treffen

Angenommen, Sie suchen zum Beispiel im Bereich Metallbearbeitung einen Lohnfertiger für Drehteile. Dann bietet sich an, Suchmaschinen im Bereich B2B („Business2Business“, also „Geschäfte zwischen Unternehmen“) zu nutzen.

Weiterlesen Die 3 Schritte um einen guten Partner für Lohnfertigung zu finden

Jobs und Arbeit outsourcen – Was bedeutet das?

b2b-outsourcenIn den letzten Jahren hat die Geschwindigkeit auf vielen Märkten rasant zugenommen, in vielen Fällen vervielfachen Unternehmen den Umsatz binnen Jahresfrist und verändern die Geschäftsmodelle laufend. In diesem Zusammenhang ist – ausgehend vom Begriff der atmenden Fabrik – eine vollkommen neue Betrachtung der Arbeitswelt entstanden: Warum soll ein Unternehmen immer an einem Ort konzentriert sein und mit den klassischen Fesseln des historisch geprägten Arbeitsrechts arbeiten.

Wenn es doch durch Outsorcing möglich ist jederzeit Aufträge zu vergeben und in Rekordzeit bearbeitet zu bekommen. Videokonferenzen und neue Tools des Zusammenarbeitens ermöglichen es beispielsweise anstatt eines Sekretariats eine virtuelle Assistenz zu beschäftigen. Damit sind die folgenden Merkmale verbunden:

Auftragsvergabe statt Vorstellungsgespräch

Wenn Sie Bürotätigkeiten außerhalb des Hauses vergeben, dann wenden Sie sich an Selbständige (in Englisch Freelancer genannt), die bestimmte Tätigkeiten im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages ausführen und Ihnen dafür jede einzelne Position in Rechnung stellen. Anstatt eines Arbeitnehmers, der ganz unabhängig von der Kapazitätsauslastung sein Geld bekommt, erhält der Freiberufler Geld für die erbrachte Arbeitsleistung. Deshalb gibt es auch kein aufwendiges Vorstellungsgespräch, der Freelancer schickt dem Auftraggeber ein Angebot mit vielleicht einer zusätzlichen Präsentation und einem Qualitätssiegel oder Qualitäts-Zertifikat.

Der Auftragnehmer bestimmt aber auch selbständig – bei vorgegebenem Liefertermin – wann er die entsprechenden Aufgaben ausführt und ist für mehrere Auftragnehmer tätig.

Hohe Flexibilität und sofortige Skalierbarkeit

Trotz einer sehr starken Marktstellung und auch erheblichen unternehmerischen Ressourcen sind die klassischen Großunternehmen, die beispielsweise im DAX30 -Index oder den großen Börsenindices notiert sind, bei vielen Innovationen spät dran oder verpassen gar den Einstieg in neue Geschäftsmodelle ganz. Dies liegt daran, dass die gesamte Unternehmensorganisation statisch und unflexibel ist. Als wenn die Zukunft nicht neu geschrieben werden würde, sondern die bewährten Arbeitsmethoden auch noch die nächsten 100 Jahre erfolgreich wären.

Weiterlesen Jobs und Arbeit outsourcen – Was bedeutet das?

Anwendungsmöglichkeiten für interaktive Karten auf Businesshomepages

b2b-karten-programmierenAlles begann vor einigen Jahren mit einem Kartenausschnitt auf der Kontaktseite einer Website.

Die ersten Kartenanwendungen waren auch auf einer Businesshomepage nicht viel mehr als ein Bild mit dem markierten Standort des Unternehmens und einer kurzen Beschreibung der kürzesten Anfahrtswege mit dem Auto oder der Bahn.

Aus diesen einfachen Anfängen heraus hat sich eine Kartenapplikation auf einer Website zu einem zentralen Element bei der Informationsübermittlung und -bereitstellung für Kunden und Interessenten des jeweiligen Unternehmens entwickelt.

Interaktive Karten unterstützten und begeistern Nutzer

Interaktive Karten helfen Kunden und Interessenten nicht nur dabei, ein Unternehmen schnell zu finden und auf dem kürzesten Weg zu erreichen. Eine interaktive Karte kann die Besucher einer Businesshomepage in vielfältiger Weise unterstützen und wichtige Informationen übersichtlich bereitstellen. In eine Karte können

  • Unternehmens- und Produktionsstandorte
  • Service- und Handelspartner
  • Wegpunkte & Strecken
  • Parkplätze & Nahverkehrs-Haltestellen
  • Bilder & Textinformationen
  • Video- & Audiodateien
  • Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele
  • Interne und externe Links auf Websites oder Dokumente

und vieles mehr einfach integriert werden. Die Verknüpfung von Bild und Textinformationen, zum Beispiel bei der Kombination eines Bildes einer Verkaufsstelle mit den Kontaktdaten und Öffnungszeiten bietet nicht nur dem Nutzer alle erforderlichen Informationen. Durch umfassende Informationen, die den Kunden oder Interessenten bereits auf der Homepage zur Verfügung gestellt werden, können auch die Ressourcen im Unternehmen geschont werden. Vielfach werden durch diese Informationen Nachfragen per Telefon oder E-Mail überflüssig.

Karten programmieren – Unternehmen bestimmen den Informationsgehalt der Karten

Die individuelle Kartenprogrammierung ermöglicht Unternehmen bis ins kleinste Detail festzulegen, welche Informationen in welcher Form auf einer Karte zur Verfügung gestellt oder angezeigt werden. So kann zum Beispiel festgelegt werden, dass nur registrierte User oder Kunden aus genau festgelegten Regionen bestimmte Inhalte angezeigt bekommen, die anderen verborgen bleiben.

Für Unternehmen, die Karten programmieren lassen, ist die userfreundliche Anzeige der Karten und Informationen auf mobilen Endgeräten dabei genau so wichtig, wie die einwandfreie Anzeige auf einem PC. Mit einer individuell programmierten Karte können Unternehmen ihren Kunden den Einkauf erleichtern, wenn ein Klick auf die Karte den User beispielsweise direkt zum Online Ticketverkauf führt.

Weiterlesen Anwendungsmöglichkeiten für interaktive Karten auf Businesshomepages

Automatisierungssysteme im B2B Bereich

b2b-prozessautomatisierungMan müsste alles per Knopfdruck steuern können, so dachte man sich noch vor 20 Jahren voller Sehnsucht. Heute ist es Realität geworden, dass man vieles von der Schaltzentrale Computer aus lenken kann.

Viele Dinge sind im Grunde ganz einfach, und da das menschliche Gehirn ja sehr gut arbeitet, ist es absolut unnötig, dass man das Rad immer wieder neu erfindet. Das kann man sich gerade im B2B Service gut zunutze machen, wo sich viele Vorgänge nicht nur stark ähneln, sondern bis auf einige Parameter in vielen Fällen sogar identisch sind. Das ist wunderbar, denn so kann man sein Geschäft auf dem Wissen und der Erfahrung Anderer aufbauen – die beste Option überhaupt.

Nicht umständlich, sondern effizient vorgehen

Früher hatte man viel Zeit für alles. Heute geht es immer mehr darum, die Prozessautomatisierung im Blick zu haben, denn Zeit ist mehr denn je Geld. Je besser etwas also flutscht, je weniger Störungsquellen auftreten, umso besser ist es, und man kann als Geschäftsführer in Richtung Expansion denken und handeln. Yokogawa Deutschland GmbH – als führende Anbieter in Bereichen „Industrielle Automatisierung“, kann bei diesem Vorgang sehr hilfreich sein. Wenn es läuft, läuft es. Jedes Unternehmen kann sich also noch steigern, was als Denkmuster ja auch grundsätzlich eingebaut ist. Da geht noch was, das ist mehr als nur ein Spruch.

Weiterlesen Automatisierungssysteme im B2B Bereich