Wie kann man seine Businessdaten vor einen Hackerangriff schützen?

Wer im Bereich B2B unterwegs ist, möchte seinen Kunden und Auftraggebern den größtmöglichen Schutz bieten. Einer Tatsache sollte man sich im voraus bewusst sein: Es gibt keinen vollständigen Schutz. Allerdings kann der Schutz soweit erhöht werden, dass Cyberkriminelle extreme Schwierigkeiten haben, in das Rechnernetz einzudringen.

Das sofortige Installieren von Updates

Spezialisten beim Thema Sicherheit und Cyberkriminelle agieren täglich wie in einem Wettkampf. Schließlich haben Spezialisten der Sicherheit eine sichere Variante gefunden, kommen, arbeiten die Hacker schon an einem Weg, diesen wieder auszuhebeln. Umgekehrt gibt es genau das gleiche Procedere. Dies bedeutet für alle Nutzer, dass die zum Computer gehörenden Komponenten stets aktuell sein müssen.

Dies gilt somit nicht nur für das Betriebssystem, sondern ebenso für die Firmware vom Router und die Businesssoftware. Regelmäßig sollte daher eine Überprüfung erfolgen, ob neue Updates zur Verfügung stehen. Im Vordergrund stehen beim Überprüfen auf Updates die Programme für die Sicherheit.

Der Virenwächter und eine Festplattenkontrolle

Den Hauptschutz stellt immer noch ein Antivirenprogramm dar. Dieses muss insofern Aktivität im laufenden Betrieb zeigen, so dass Bedrohungen nicht in das System eindringen können. Als ideal erweist sich eine Security-Suite, die sich gleich mit dem Schutz von mehreren Merkmalen beschäftigt. Dabei empfiehlt sich das Überprüfen der Reputation von Programmen im Internet. Eine besonders hohe Bedeutung kommt zudem dem Webschutz des Browser zu. Danach ist es unmöglich, diese anzusurfen.

Das Sicherheitsrisiko USB-Geräte

Für Unternehmen erweisen sich USB-Geräte von Mitarbeitern als Risiko für die Computer. Aus diesem Grund sollte ein Admin eine regelmäßige Prüfung dieser Geräte durchführen. Innerhalb des Schutzprogramms ist daher eine Aktivierung von allen Komponenten erforderlich, was mitunter als Voreinstellung bei den Programmen vorliegt.

Weiterlesen Wie kann man seine Businessdaten vor einen Hackerangriff schützen?

Die Stimmung im Unternehmen verbessern

Stellen Sie sich vor es ist Firmenfeier angesagt und keiner geht hin? Ist das der eigentliche Sinn der Veranstaltung? Definitiv nein. Firmenveranstaltungen sollen die Gemeinschaft stärken und ein Zeichen der Wertschätzung des Unternehmens oder der Geschäftsleitung an die Mitarbeiter sein.

Wer also aus einer Firmenfeier keine Pflichtveranstaltung macht und diese so organisiert, dass die Mitarbeiter gerne und zahlreich kommen, hat einen guten Rückhalt in der Mannschaft. Wer hier jedoch noch Defizite sieht, sollte seine Firmenfeier aufpeppen.

Gut ist, was die Gemeinschaft gut findet

Wer sich im Unternehmen mit den Mitarbeitern und Kollegen unterhält und damit „auf Stand ist“, wird sehr schnell wissen, was die richtigen Ideen zur Umsetzung auf einer Firmenfeier sind. Besonders gut geeignet sind hierzu Personen oder Gruppen von außen. Musik-Acts, Sänger oder Künstler-Gruppen können tolle Beiträge liefern. Ebenso interessant, aber weniger von dem Gusto der Betrachter abhängig sind Kabarettisten. Sie können mit ihrer Show und spontanen Einfällen jede Firmenveranstaltung aufpeppen.

Weiterlesen Die Stimmung im Unternehmen verbessern

Wie weit darf die Kontrolle meiner Mitarbeiter gehen?

Mal eben bei Facebook die neuste Timeline gecheckt oder bei eBay das beste Angebot zu einem Artikel bestellt? Was ist da schon bei? Die Frage können wir Ihnen nicht beantworten. Das müssen Sie selbst tun und moralisch vertreten können. Ebenso wird Ihr Arbeitgeber hierzu entsprechende Richtlinien haben, an denen Sie sich orientieren sollten, wenn der Internetausflug ohne Konsequenzen bleiben soll.

Darf der Arbeitgeber seine Mitarbeiter kontrollieren?

Grundsätzlich besteht das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf einem Arbeitsvertrag. Dort können entsprechende Vereinbarungen miteinander getroffen werden, die beispielsweise das Pausenverhalten, Internetverhalten etc. regeln. Gerade dann, wenn große Werte oder besonders geheime Daten oder Unterlagen im Zugriffsbereich sind, werden diese Vorschriften entsprechend scharf formuliert sein.

Es sollte niemanden verwundern, dass bei einem Goldschmied in der Werkstatt regelmäßige Taschenkontrollen an der Tagesordnung sein können. Ebenso wenig sollte sich Programmierer nicht darüber echauffieren, dass er mit seinem Firmen-PC nicht ins Internet zu Facebook kommt, wenn er auf dem gleichen Rechner die neuste Software für eine Maschine programmieren soll.

Industriespionage, Datenraub aber auch das „Krankfeiern“ sind Betrug

Auf Basis des Arbeitsvertrages soll die vereinbarte Leistung beidseitig erbracht werden. Gibt es hierzu Abweichungen vom Standardfall, sollten diese in einer Ergänzung geregelt sein, damit sie keinen Graubereich bilden. Wer beispielsweise mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus liegt, ist zweifelsfrei krank. Die zusätzliche Woche Urlaub im Sommer, weil man dort keinen Urlaub bekommen hat, auf Krankenschein ist ein weitreichender Betrug.

Weiterlesen Wie weit darf die Kontrolle meiner Mitarbeiter gehen?

Newsletter Tools für E-Mail Marketing

E-Mail-Marketing Tools sind heutzutage unerlässlich für professionelles Onlinemarketing im Business to Business und im Business to Consumer Bereich. Entgegen vieler Behauptungen ist E-Mail-Marketing noch lange nicht veraltet und der Newsletter eines der wichtigsten Mittel im Onlinemarketing. Für erfolgreiche Werbung im Business to Business Bereich ist ein professioneller Newsletter ein gutes Instrument für die direkte Ansprache der Kunden.

Per E-Mail kann der Kunde über aktuelle Angebote informiert werden. Selbstverständlich können E-Mails über reguläre Mailprogramme wie Outlook versendet werden, ab einer gewissen Größenordnung ist der Versand über ein Newslettertool sinnvoller.

Tools für den Newsletterversand

Professionelle Tools für den Newsletterversand sind nicht nur aus Designgründen sinnvoll, sondern auch hinsichtlich Empfängerverwaltung und Versandqualität absolut empfehlenswert. Dank White Listing, Sicherheitszertifikaten und diverser andere Maßnahmen wird der Versand an den Empfänger sichergestellt und die Einstufung als Spam vermieden. So stellen Sie sicher, dass Ihre Post auch tatsächlich im Posteingang landet und nicht im Spamordner, der von niemanden beachtet wird.

Datenschutzrechtliche Aspekte werden dank Double-Opt-In Lösungen berücksichtigt und auch die Verwaltung der Empfängeradressen erfolgt über das jeweilige Tool. So können weder versehentlich noch beabsichtigt Empfänger angeschrieben werden, die sich abgemeldet haben bzw. von denen keine Double-Opt-In Bestätigung vorliegt. Mithilfe dieser Tools haben Sie auch vielfältige Möglichkeiten hinsichtlich Aufbau, Design und Gestaltung. So kann der Newsletter an Corporate Identity und an die Anforderungen der Kunden / des Marktes angepasst werden.

Dafür werden keine Programmierkenntnisse benötigt, da auf HTML-Vorlagen zurückgegriffen werden kann, die sogar oftmals schon Mobile optimiert sind. Mobile optimiert bedeutet, dass die Nachrichten auch korrekt dargestellt werden, wenn der Abruf über ein Smartphone oder Tablet erfolgt. Dank vielfältiger Auswertungs- und Controllingmöglichkeiten und der Option Analysetools wie Google Analytics zu integrieren, bieten moderne Tools angemessen Analyse- und Erfolgskontrollemöglichkeiten.

Weiterlesen Newsletter Tools für E-Mail Marketing

Einen Imagefilm für Ihr Business erstellen

Wer heute einen Geschäftspartner und potentiellen Kunden überzeugen möchte, wird wenig Erfolg mit einer eingestaubten Präsentation oder einer Broschüre haben. In Zeiten von Internet und wenig persönlichem Kontakt sind vor allem die Werbemittel gerne gesehen, die für Vertrauen sorgen.

Der Imagefilm – eine ganz persönliche Ansprache

Der Mensch kann sich Zahlen und Daten merken, wenn er diese abliest. Besser kann er sich Bilder merken. Die Verbindung aus diesen beiden Elementen ist der Wiedererkennungs-Booster! Und genau darauf baut der Imagefilm auf. Die vielen Möglichkeiten in diesem Film Elemente mit einem hohen Wiedererkennungswert einzubauen sollten von Ihnen genutzt werden um eine optimale Visitenkarte auf Ihrer Internetpräsenz für Sie sprechen zu lassen.

Etwas einschränkend wirkt hierbei die Zeitdauer, die ein solcher Imagefilm dauern darf. Durchschnittlich nach 75-90 Sekunden verliert das Video die Aufmerksamkeit des Betrachters, so dass der optimale Imagefilm nicht länger als diese 1,5 Minuten dauert.
Innerhalb des Imagefilms können alle denkbaren Medienmittel eingebaut werden.

Weiterlesen Einen Imagefilm für Ihr Business erstellen

Wie finde ich Hilfe um das Wohnen altersgerecht zu gestalten

Mit steigendem Alter beginnt das Leben in der gewohnten Umgebung an der einen oder anderen Stelle zur Herausforderung zu werden. Schwellen, Treppen, Badewannen und viele weitere Stolperfallen können das Leben älterer Menschen maßgeblich beeinflussen.

Gleichzeitig bieten die eigenen vier Wände aber ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauen. Nicht selten leben die Menschen dort seit vielen, vielen Jahren und sind mit der Umgebung und den Gegebenheiten im Haus bestens vertraut.

Alter muss nicht den Umzug bedeuten

Auch wenn es unbestritten ist, dass mit Alter auch gleichzeitig die Einschränkungen größer werden, muss dies nicht zwingend den Umzug ins Altersheim bedeuten. Ganz im Gegenteil sogar, denn der Staat unterstützt und fördert das altersgerechte Wohnen im Eigenheim.

Weiterlesen Wie finde ich Hilfe um das Wohnen altersgerecht zu gestalten

Gebrauchte Software kaufen und benutzen

Zu mittlerweile fast jedem Artikel und Gut gibt es in der heutigen Zeit einen Zweitmarkt. Hier werden die Güter in einem gebrauchten aber gut erhaltenen Zustand gehandelt. Speziell bei neueren Versionen und überarbeiteten Chargen kann auf dem Gebrauchtmarkt viel Geld gespart werden.

Wird aber darüber gesprochen, denken wir vor allem an materielle Gegenstände wie Autos, Regale, Fahrräder und Bücher. Was ist aber mit Programmen, Lizenzen und anderen Software-Lösungen.

Preiswert und günstig einkaufen auf dem Gebraucht-Markt für Software

Materielle Gebrauchsgegenstände unterliegen sowohl im privaten Bereich als auch bei der betrieblichen Nutzung einem Verschleiß. Dieser „Abnutzung“ unterliegen auch Software-Lösungen durch beispielsweise Updates oder überarbeitete Versionen.

Weiterlesen Gebrauchte Software kaufen und benutzen

Die wichtigsten 3 Tipps wenn du dich 2-sprachig bewerben musst

In einer Zeit, in der auch der Arbeitsmarkt schon längst von der Globalisierung erfasst wurde, sind mehrsprachige Bewerbungen keine Seltenheit mehr. Multinationale Konzerne sind beliebte Arbeitgeber, zurecht, denn sie bieten internationale Karrierechancen. Doch was tun, wenn die Kommunikationssprache im Mutterkonzern Englisch ist, im Tochterunternehmen jedoch Französisch gesprochen wird?

Wer mehrsprachige Bewerbungen schreiben muss kann leicht den Überblick verlieren. Nach welchen Vorgaben soll ich meine Bewerbung strukturieren? Wie soll ich mich ausdrücken? Und vor allem, wie kann ich mit meiner Bewerbung hervorstechen?

Deine Bewerbung ist der erste Eindruck, für den es bekanntlich keine zweite Chance gibt. Damit dieser dir gelingt, bekommst du nun die drei wichtigsten Tipps, die du bei mehrsprachigen Bewerbungen berücksichtigen solltest!

Tipp #1: Struktur und Aufbau – wonach soll ich mich richten?

Die strukturellen Gepflogenheiten für Bewerbungen in den verschiedenen Ländern unterscheiden sich zu Teilen stark. Deshalb solltest du dir zu Anfang unbedingt einen Überblick darüber verschaffen, welche Richtlinien für deine Bewerbungen gelten.

Weiterlesen Die wichtigsten 3 Tipps wenn du dich 2-sprachig bewerben musst