Warum es sich lohnt, sich auf seine Kernkompetenz zu konzentrieren

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob alles zum Unternehmenserfolg beträgt, was Sie jeden Tag tun? Etwas, dass wir jedem ans Herz legen wollen, ist es sich regelmäßig zu hinterfragen. Ist es wirklich gerade produktiv, was ich tue und bringt es meinem Unternehmen einen Mehrwert? Nicht selten stellt man dabei fest, dass wir neben unserem eigentlichen Job auch noch zusätzlich viele weitere Jobs ausüben: Buchhalter, Reinigungskraft, Postbote, Social Media Manager und vieles mehr!

Fokus auf das, was Sie am besten können

Stellen Sie sich einmal vor, Sie führen ein Hotel. Ein kleines und sehr gutes Hotel. Ihr Ziel ist es dem Gast einen hervorragenden Aufenthalt zu bieten. Sie machen morgens das Frühstück, anschließend die Zimmer, nachmittags den Empfang und abends die Wäsche von allem, was am Tag anfällt. Wie viele Jobs machen Sie an einem Tag? Kann Ihr Hotel so wachsen und beispielsweise höhere Erträge generieren?

Nein, mit Sicherheit nicht. Sie sind darauf bedacht möglichst viele Kosten zu sparen. Warum nutzen Sie für die Hotelwäsche nicht einen Service? Das kostet Sie zwar die doppelte Ausstattung, aber deutlich weniger Zeit. Zeit, die Sie sich für Ihren Gast nehmen können. Dieser wird Ihnen Ihr Engagement mit einer erneuten Buchung, einer guten Bewertung und einer Empfehlung danken, wenn Sie sich abseits des typischen Informationsständers an der Rezeption mehr Zeit für ihn nehmen.

Bereiten Sie Ihrem Kunden das beste Erlebnis

Ihr Kunde ist Ihr Umsatz, Ihr Gewinn und Ihre Lebensgrundlage. Konzentrieren Sie sich darauf diesem so viel Service und Mehrwert zu geben, wie möglich. Selbstverständlich sollen Sie sich nicht selbst aufopfern. Es geht darum den Fokus auf das zu lenken, was für Sie wichtig ist. Und ein Hotel lebt nicht vom Wäscheservice. Dafür gibt es Experten, das sind aber nicht Sie.

Ihr Gast dankt es Ihnen, wenn er herzlich empfangen wird. Er dankt es Ihnen, wenn das Essen herausragend ist. Er dankt es Ihrem Haus, wenn er direkte Informationen zum Umfeld erhält und vielleicht sogar den einen oder anderen Geheimtipp.

Opportunitätskosten beachten und richtig ausrichten

Viel zu häufig sind Unternehmer darauf bedacht Kosten einzusparen. Angeblich vergrößert sich damit ihr Gewinn. Das ist auf dem Papier zwar grundsätzlich richtig, aber gedanklich der falsche Ansatz. Schließlich kann ein Hotelier in der Zeit in der er die Hotelwäsche macht nicht beraten, unterstützen und empfangen.

Und das gilt für alle, die Geld verdienen wollen. Bieten Sie Ihrem Kunden etwas, was die Konkurrenz nicht macht. Lagern Sie Dinge aus, bei denen Sie keinen Mehrwert schaffen. Eine zusätzliche Buchung oder eine weitere Empfehlung sind monetär ausgedrückt deutlich mehr Wert, als wenn Sie die Wäsche selbst machen. Fokus auf das, was Sie Ihrem Kunden bieten wollen und Sie werden sehen, dass Sie sehr bald als Experte wahrgenommen werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.