MUT in der Krise – Mittelstand gewinnt durch Ideenreichtum

Applaus für unternehmerischen Mut, innovatives Know-how von Norman Rentrop und Inspiration von Prof. Dr. h.c. Lothar Späth: Am Donnerstag, 14.05.2009 füllte sich das Kultur- und Kongresszentrum Filharmonie bei Stuttgart mit über 100 engagierten Unternehmern. Eingeladen hatte tempus.Consulting, das Unternehmen des Personalexperten Prof. Dr. Jörg Knoblauch, welches mit der TEMP-Methode bereits über 1000 Unternehmen vorangebracht hat. Das neu im Campus-Verlag erschienene Buch zu dieser Methode bekam man gleich am Empfang und hatte damit schon vor Veranstaltungsbeginn den ersten Wow-Effekt

Das Buch war mit einer persönlichen Widmung für den Besucher von den drei Autoren, Jörg Knoblauch, Jürgen Kurz und Jürgen Frey handsigniert. Knoblauch und Kurz sensibilisierten die Unternehmer wie Sie Ihre Arbeitszeit verbringen: Zu viele Unternehmer übernehmen die Aufgaben von Führungskräften und Mitarbeitern, d.h. sie arbeiten im Unternehmen und nicht an der Zukunft Ihres Unternehmens. Doch wer Alltagsarbeit aus der Froschperspektive dem strategischen Weitblick des Adlers vorzieht, kann langfristig nicht unternehmerisch erfolgreich sein.
Als erfolgreicher Unternehmer und Investor zeigte Norman Rentrop (Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender „Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Vorstand „Investmentaktiengesellschaft für langfristige Investoren TGV“) anhand von acht Strategien am eigenen Beispiel, wie man ein Unternehmen erfolgreich führt. Das war Betriebswirtschaftslehre spannend erklärt und praktisch erlebbar. Rentrops Fazit: Alle Strategien sind sehr wichtig, doch das wichtigste ist die Vision: Sie muss im ganzen Unternehmen gelebt werden.
In der ersten Workshop-Einheit konnten die Unternehmer auswählen, ob sie „Effektive Kommunikation“ lernen wollen oder wie man das Büro 20% effizienter gestaltet. Die neue TEMP®-Methode wurde vorgestellt und Unternehmer lernten wie aus Kunden echte Fans werden. Nach einem leckeren Mittags-Buffet konnten die Teilnehmer gut gestärkt nochmals einen von vier Workshops vom Wissens-Buffet auswählen : Die Vision, die das Herz der Mitarbeiter erreicht; Führungskräften entwickeln um den Erfolg sicherzustellen; die besten Mitarbeiter finden und halten oder wie man mit der TEMP®-Methode erfolgreich beraten kann.
Nach unternehmerischen Praxis-Berichten und wie man die Krise am besten meistern kann, waren alle gespannt auf den Vortrag von Prof. Dr. h.c. Lothar Späth: „Change Now! Verlierer und Gewinner in der Welt von morgen“. Er zeigte die gewaltige Veränderung des deutschen Marktes hinsichtlich der Globalisierung und der sich verändernden Altersstruktur auf. Egal wie die Situation gerade ist, der Mittelständler der morgen erfolgreich sein will, muss sich heute auf die zukünftigen Marktsituationen einstellen. Am Beispiel des Elektrikers zeigte Späth dabei auf, wie wir uns von einer Produkt- zu einer Dienstleistungsgesellschaft verändert haben und welche Problemlöser die Gewinner der Zukunft sind.
Späth überreichte dann gemeinsam mit Jörg Knoblauch den TEMP-Award. Dieser wird jährlich an zwei erfolgreiche Anwender der TEMP®-Methode verliehen. Die diesjährigen Preisträger sind die Unternehmen Gebäudereinigung Wasserle und Profilmetall. Die Geschäftsführerin von Profilmetall Frau Eberspächer-Roth brachte in Ihrer Dankesrede die Bedeutung von tempus.Consulting auf den Punkt: Man kann alle Erfahrungen als Unternehmer selbst machen, doch dies dauert lange und ist teuer. Der Berater schützt vor schlechten Erfahrungen und zeigt den Unternehmern den Weg zum Erfolg.

(openPR)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.