Co-operative Group setzt auf B2B-Lösung von Axway

Als Teil einer Initiative zur Verbesserung der Kommunikation mit den Lieferanten implementiert die britische Co-operative Group die Business-to-Business (B2B)-Lösungen von Axway. Das Unternehmen automatisiert damit seine Prozesse und etabliert dynamische Vernetzung zwischen den 3.000 Lebensmittelgeschäften und deren Partnern. Darüber hinaus integriert Co-operative Group die Business Activity Monitoring (BAM)-Lösung von Axway in ihre Infrastruktur, um die Visualisierung ihrer Geschäftsprozesse und Supply Chain zu steigern.

Die Plattform auf Basis der Axway-Lösungen automatisiert kritische Geschäftsprozesse und Dokumente wie Aufträge, Lieferavisen, Versandscheine und Rechnungen. Das führt zur effizienteren Integration der Backoffice-Systeme der einzelnen Filialen mit den Systemen der Lieferanten. Die erste Phase des Projektes, die die Versorgung der Lebensmittelgeschäfte mit Waren und die regelmäßige Lagerauffüllung abwickelt, ist bereits abgeschlossen.
„Die Axway-Lösungen unterstützen Co-operative Group fortlaufend dabei, für kontrolliertes Wachstum zu sorgen. Sie senken unsere Kosten, verbessern die Geschäftsbeziehungen mit unseren Lieferanten und versetzen uns in die Lage, noch genauer auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren“, betont Mark Hale, Director of Food Retail Information Services von Co-operative Group.

Ziel des Projektes ist es, Co-operative Group mit einer automatisierten Straight Through Processing (STP)-Plattform auszurüsten. Sie soll manuelles Eingreifen in die Transaktionen überflüssig machen. Darüber hinaus ermöglicht die Lösung proaktives Monitoring und die Handhabung von Ausnahmefällen in Supply Chain-Prozessen. Damit erhält Co-operative Group weitreichende Visualisierung und verbesserte Kontrolle.

„Wir freuen uns sehr, dass Co-operative Group uns beauftragt hat, ihre Möglichkeiten im Bereich der Business-to-Business-Kommunikation zu erweitern“, erklärt Craig Whitney, UK Managing Director bei Axway. „Unsere B2B-Lösung stattet Co-operative Group mit einer einzigen Plattform aus, die ihre Kommunikation mit sämtlichen Lieferanten verbessert und gleichzeitig die geschäftskritischen Prozesse ihrer Supply Chain vereinfacht.”

(openPR)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.