Warum der Arbeitsplatz ergonomisch gut gestaltet werden sollte

Der größte jemals vermessen Mann braucht 272 cm „ans Maßband“; die größte Frau 254 cm. Hingegen die kleinsten Mann und Frau im Guinness Buch der Rekorde wurden gerade einmal knapp 60 cm groß. Was hat das zu bedeuten? Es gibt große und kleine Leute, die aber allesamt an einem Arbeitsplatz arbeiten können müssen. Während die kleinsten Menschen nichts sehen würden, bekämen die größten Menschen keine Luft und Haltungsschäden.

Die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung ermöglicht Individualisierung

Unsere eigene Körperhaltung hat maßgeblichen Einfluss auf unsere Konzentration und damit das Arbeitsergebnis. Wer „wie ein Schluck Wasser“ auf dem Stuhl sitzt und in der falschen Höhe arbeitet, ist Untersuchungen nach weniger produktiv. Die gerade Sitzhaltung ermöglicht es uns die größtmögliche Luftmenge aufzunehmen und damit unseren Körper und seine Zellen am besten mit Sauerstoff zu versorgen. Ebenfalls begünstigt wird unsere Haltung von der optimalen Entfernung der Geräte wie beispielsweise der Tastatur und des Monitors.

Weiterlesen Warum der Arbeitsplatz ergonomisch gut gestaltet werden sollte

Wie lange müssen Firmen Unterlagen aufbewahren, und wie sollte dies am besten geschehen?

Jeder Unternehmer kennt das Problem: Im alltäglichen Geschäftsbetrieb werden große Mengen von Briefen, Rechnungen und sonstigen Unterlagen produziert. Oft ist es nicht einfach, die Akten zu organisieren, sodass der Überblick nicht verloren geht.

Doch damit nicht genug: Denn der Gesetzgeber schreibt vor, dass alle Geschäftsunterlagen mehrere Jahre lang aufbewahrt werden müssen, sofern diese Unterlagen für die Bemessung der Steuer von Bedeutung sind.

Aufbewahrungsfristen per App richtig ermitteln

Grundsätzlich müssen alle Unterlagen und Dokumente, die im Verlauf des Geschäftsbetriebs entstehen, aufbewahrt werden, wenn diese Unterlagen für die Bemessung der Steuer relevant sind. Rechnungen müssen beispielsweise zehn Jahre aufbewahrt werden, Geschäftsbriefe können bereits nach sechs Jahren vernichtet werden.

Ist die Frage der Aufbewahrungsdauer in diesen einfachen Fällen noch leicht zu bestimmen, wird es bei anderen Unterlagen mitunter kompliziert. Denn Angebote beispielsweise, die keinen Auftrag nach sich ziehen, brauchen gar nicht aufbewahrt zu werden, Angebote mit Auftrag wiederum müssen sechs Jahre verwahrt werden. Die Firma Blitzarchiv hat eine kostenlose App „Aufbewahrungsfristen“ entwickelt, um ihren Kunden Klarheit zu verschaffen.

Weiterlesen Wie lange müssen Firmen Unterlagen aufbewahren, und wie sollte dies am besten geschehen?

Arbeitserleichterungen für Ihr Business

b2b-sensorenWie hoch ist die aktuelle Bahnspannung in einem bestimmten Verarbeitungsprozess in meinem Unternehmen?

Welche Möglichkeiten habe ich, diese exakt zu messen? Und gibt es eine ebenso zuverlässige wie leistungsstarke Businesssoftware, die die Ergebnisse zur umgehenden automatisierten Korrektur an die entsprechende Maschinensteuerung weiterleitet? Lesen Sie gleich weiter in unserem B2B-Blog, hier finden Sie die Lösung auf diese Fragen.

Sensoren als Grundlage der Steuerung

Die empfindsamen Sensoren, die Sie für eine effiziente und somit erfolgreiche Maschinensteuerung benötigen, befinden sich in sogenannten Kaftmessdosen oder Kraftaufnehmern.

Weiterlesen Arbeitserleichterungen für Ihr Business

Mitarbeiter im Außendienst – Mehr Mobilität für bessere Umsätze

b2b-SmartphoneZu den herausragenden Eigenschaften der Gegenwart gehört es, dass Mobilität immer wichtiger wird.

Insbesondere im gewerblichen Bereich ist es inzwischen unabdingbar, mobil telefonieren oder das Internet nutzen zu können. Die Rolle des Handys im Außendienst wird deshalb von ebensolcher Bedeutung wie der Mobilfunk für Unternehmen.

Nicht ohne Grund gehen immer mehr Unternehmen dazu über, ihre Mitarbeiter mit einem eigenen Handy oder Smartphone auszustatten.- Dabei ist die richtige Auswahl des Handys für den Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung.

Die passgenauen Lösungen für die Mitarbeiter aussuchen

Inzwischen haben sich verschiedene Anbieter darauf spezialisiert, passgenaue Lösungen für den Einsatz in Unternehmen oder im Außendienst zu entwickeln und zu günstigen Konditionen anzubieten.

Weiterlesen Mitarbeiter im Außendienst – Mehr Mobilität für bessere Umsätze

Schweizerische Post und eigene Briefe auf den Bildschirm

[Trigami-Review]

Seit langem schon denke ich darüber nach, wie ich meinen Briefkasten abschaffen kann. Mindestens 50 % der Post schmeisst man weg. Weitere geschätzte 35 % werden einmal angeschaut und schon sollen Sie in irgendeinem Ordner landen wo Sie die nächsten schätzungsweise 7 Jahre verstauben. Bleiben also 15 % der Post die bearbeitet wird. Wenn das geschehen ist wird auch diese Post archiviert und weggestellt. Weiterlesen Schweizerische Post und eigene Briefe auf den Bildschirm